Titel

Irure voluptate officia consectetur eu non ex cupidatat ex ullamco pariatur elit nostrud nulla laboris exercitation ut do sit non sed exercitation eiusmod id amet velit ut nostrud esse ut sed sint ex dolore fugiat.

- Direkt vom Bauern -

Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch g.g.A.
Filet am Stück
28,00 €/kg
Boeuf de Hohenlohe
Brustkern
16,00 €/kg
Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch g.g.A.
Boston Butt
14,50 €/kg (14,50 € / )

1 | 2 | 3

Lauwarmes Carpaccio vom Hällischen Filet

Das Schweinefilet in dünne Scheiben schneiden, leicht plattieren. Mit frisch gemahlenem Kubebenpfeffer würzen, etwas Olivenöl, fein geschnittenen Rosmarin und den Abrieb einer Zitrone dazugeben.


zum Rezept

zum Produkt





Glückliche Tiere und gute Qualität

Gute Produkte schaffen
Vertrauen



Über unsere Haltung

Feinschmecker beziehen Fleisch und Wurst vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein, vom Weiderind boeuf de Hohenlohe und viele andere Erzeugnisse der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft in unseren Bauernmärkten sowie in ausgewählten Fachgeschäften. Jetzt können Sie diese Produkte auch online bestellen: Wir liefern schnell, zuverlässig und in höchster Qualität.

Gerne laden wir Sie ein zu einem persönlichen Besuch hierher nach Schwäbisch Hall und in unser herrliches Hohenloher Land - es ist eine Reise wert. Und schließlich wollen wir doch alle wissen, woher unsere Lebensmittel kommen und wie sie erzeugt wurden.

Mehr Informationen finden Sie auf der Homepage der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall.




Unser Qualitätsfleisch


Alte Landrassen, artgerechte Haltung und regionales Futter garantieren ausgezeichneten Geschmack. Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch g.g.A. (geschützte geografische Angabe) ist eine besondere Spezialität aus Hohenlohe.

Das gilt ebenso für das Fleisch der Rinder boeuf de Hohenlohe und der Hohenloher Lämmer, die an den Flusstälern von Kocher, Jagst und Tauber weiden und damit die Naturlandschaft erhalten. Zu den naturbelassensten Genussmitteln zählt Wildbret aus Hohenloher Jagd.




Informationen

Schwäbisch-Hällische Schweine haben auf den Höfen der Hohenloher Bauern ein artgerechtes Leben in luftigen Ställen und auf Stroh, wo möglich mit Auslauf ins Freie. Das Futter stammt aus der Region. Gentechnik, Wachstumsförderer und Antibiotika sind verboten. Die strengen Erzeugerrichtlinien und die tierschutzgerechte Schlachtung garantieren Schwäbisch-Hällisches Qualitätschweinefleisch g.g.A. (EU-geschützte geografische Angabe).





Informationen

Natürliche Nahrungsquellen wie Gräser, Kräuter, Knospen und Früchte sowie viel Bewegung sind die Grundlage für ausgezeichnete Wildfleischqualität. Unser Wildbret kommt aus Hohenloher Wäldern und wurde von heimischen Jägern waidgerecht erlegt. Freunde der edlen Spezialitäten schätzen den vorzüglichen und unverwechselbaren Fleischgeschmack von Rehwild und Wildschwein. Wildbret ist ein sinnvoller Beitrag zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung.






Informationen

Boeuf de Hohenlohe ist ein historischer Begriff für Weiderinder aus der Region. Hohenloher Bauern haben sich wieder der Tradition angenommen. Während der Aufzucht weiden die Rinder an den Hohenloher Flusstälern, anschließend kommen sie in Ställe mit Stroheinstreu. Die strengen Erzeugerrichtlinien erlauben nur gesundes Futter aus der Region. Nach der tierschutzgerechten Schlachtung wird das Fleisch einem sorgfältigen Reifeverfahren unterzogen.





Informationen

Lämmer aus Hohenlohe stammen von vitalen heimischen Rassen. Den Sommer über grasen die Tiere an den Hängen der Hohenloher Flusstäler und sorgen so für eine natürliche Landschaftspflege. Im Winter erhalten die Tiere in Strohlaufställen Heu und Getreide; Futterzusätze sind verboten. Die Hohenloher Schäfer praktizieren die Mutterschafhaltung: Die Jungtiere bleiben bis zur Schlachtung beim Muttertier. Ihr Fleisch ist mager und leicht marmoriert.